Logo_Internet
avsumpfl_logo

Mit * gekennzeichnete Vorträge sind für Volkshochschulen nicht, bzw. nur bedingt, nach  Absprache, geeignet

Tagebau_D[1]
BastAussicht_007[1]
Hafeneinfahrt_Lindau[1]
Brocken1009_015[1]
B.Satzway_04[1]
Windfluchter07_DXO[1]
Leuchtturm-126[1]
WEB-Heideblute0[1]
Aachener Dom 1

Deutschland - mehr als nur Industrienation *
Deutschland - was fällt mir dazu ein? Zuerst denke ich, an Industrie, dicht besiedelten Ballungsraum, Verkehrskaos und Staus. Zumindest wenn man in Nordrhein-Westfalen zu Hause ist. Denn hier sieht es oft so........aus..... Beim Braunkohleabbau, wie hier in Osten bei Welzow, schaffen gigantische Maschinen eine Art Mondlandschaft Geschundene Landschaften und verwüstete Landstriche bleiben zurück. Doch unser Land ist mehr als nur Industriestandort. Ich freue mich auf Deutschland denn es hat auch wunderschöne Naturräume und bezaubernde Orte zu bieten, die vergessen lassen können, dass man in einer der größten Industrienationen lebt. Ich lade Sie ein zu einem kleinen Streifzug durch unser wunderschönes Land, vom Bodensee bis an die Ostsee.

Die Sächsische Schweiz - ein Märchen aus Stein
Das Elbsandsteingebirge, bestehend aus Sächsischer Schweiz und Böhmischer Schweiz, ist eine der spektakulärsten Naturlandschaften Europas. Eigentlich ist die gebräuchliche Bezeichnung „Elbsandsteingebirge“ für die Sächsisch-Böhmische Schweiz ein Schwindel. In Wirklichkeit handelt es sich hier um den Grund eines über 100 Millionen Jahre alten Kreidemeeres. Als dieses abfloss, hinterließ es bis zu 600 Meter dicke Sandsteinschichten. Die Elbe und ihre Nebenflüsse sowie Wind und Regen formten die Landschaft. So entstand die bizarre Ruinenlandschaft aus Sandstein wie wir sie heute kennen........

Der Bodensee - Drei Länder ein See
Jeden Tag zeigt er ein anderes Gesicht, erfindet sich aufs Neue und verzaubert den Betrachter. Nebelverhangen, mystisch verwunschen, von dicken Wolken eingehüllt, wirkt er manchmal bedrohlich. Kurz darauf zeigt er sich freundlich und sonnendurchflutet. Gehen Sie mit auf eine Reise rund um den Bodensee. Vom Pfänder aus, dem Hausberg von Bregenz, überblickt man bei klarem Wetter den gesamten See. Von hier oben hat man einen schönen Blick auf Lindau mit der vom bayerischen Löwen und dem Leuchtturm eingerahmten Hafeneinfahrt.

Der Harz - eine Entdeckungsreise mitten in Deutschland
Die Bezeichnung Harz stammt vermutlich aus dem Mittelhochdeutschen und bedeutet Höhe oder Bergwald. Drei Bundesländer teilen sich das Mittelgebirge, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Das nördlichste Gebirge Deutschlands erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 2200 km². Die höchste Erhebung ist der Brocken mit 1.142 m. Im Norden ragt der 800 m hohe Gebirgsrand des Oberharzes steil aus der norddeutschen Tiefebene. Die Grenze nach Süden bilden Hügelketten und im Südosten fällt die Landschaft flach in den Unterharz ab.

Die Eifel - Mittelalterliche Pracht und wilde Natur
Geografisch wird sie grob in Nord- und Südeifel unterteilt und feiner in Landschaftsräume wie Schnee-Eifel, Vulkaneifel oder Hocheifel. Aufgrund des feucht-milden Atlantikklimas ist sie durchzogen von vielen Bächen und Flüssen, deren Aufstauungen besonders in der Nordeifel zahlreiche Seen entstehen liessen Der grösste Teil der Eifel entstand vor ca. 400 Millionen Jahren. Die Vulkantätigkeit begann vor ca. 50 Millionen Jahren und hält bis in die heutige Zeit an. Kohlensäureaustritte sind noch an vielen Stellen messbar, z.B. im Laacher See.

Fischland Darss Zingst - Halbinsel zwischen Bodden und Meer
Auf der einen Seite wird sie von salzigen Meereswellen umspült, auf der anderen Seite ist sie umgeben von den Wassern des Boddens. Mit dem Festland ist die Halbinsel Darß- Zingst, durch eine schmale Landbrücke, dem Fischland, verbunden. Teile von Zingst und Darß gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Mit einer Fläche von 805 km² ist er der größte Nationalpark des Bundeslandes Mecklenburg- Vorpommern. Die Doppelküste dieser Landschaft entstand während der letzten Eiszeit, ca. 5.500 Jahre v. Chr., als der Meeresspiegel um etwa 40 cm anstieg.

Amrum - Perle der Nordsee *
Amrum, die schöne nordfriesiche Insel, ist wegen ihrer unberührten Natur besonders beliebt bei Kurgästen und Urlaubern. Eine der Hauptattraktionen von Amrum ist der Kniepsand. Jahrzehnte lang hat der Seewind den Sand über die hohe Geestinsel geweht und den größten zusammenhängenden Badestrand Europas geschaffen. Amrum ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Im Sommer, wenn die Seehunde auf den Sandbänken liegen, im Frühjahr und im Herbst, wenn die Zugvögel kommen und im Winter, wenn Eis und Schnee das Watt in eine Märchenlandschaft verwandelt.  Abseits von Bettenburgen und Animationsprogrammen kann man heute noch erahnen, was die ersten Kururlauber 1890 begeisterte.

Die Lüneburger Heide
 
Haben Sie Lust auf Ferien auf dem Lande mit der ganzen Familie? Oder vielleicht auf einen romantischen Urlaub zu zweit? Wollen Sie für eine Weile weg von Hektik und Eile der Großstädte? Möchten Sie mal wieder die Nase in die Natur halten und trotzdem was erleben? Wo es soviel Abwechslung gibt, ohne weit reisen zu müssen, dass findet man in dieser HDAV-Show ganz schnell heraus. Mittels wunderschöner Bilder und ausführlichen Informationen bekommen Sie einen kleinen Vorgeschmack auf die Lüneburger Heide, wie man sie kennt – und auch das, was man vielleicht noch nicht von ihr kennt.

Kaiserstadt Aachen und nähere Umgebung *
Deutschlands westlichste Großstadt Aachen ist untrennbar mit Kaiser Karl dem Großen verbunden. Wo heute der Dom und das Rathaus mit dem dazwischen liegenden Katschhof eine Einheit im Herzen der Stadt bilden, lag im frühen Mittelalter die Pfalz von Karl dem Großen. Die achteckige Pfalzkapelle aus dem Jahr 800 ist auch heute noch Kernstück des Aachener Doms. Doch die Stadt am Dreiländereck mit Belgien und den Niederlanden hat noch viele weitere Highlights zu bieten. Auch in der näheren Umgebung gibt es einiges Interessante zu entdecken. Kommen Sie mit auf eine Reise rund um die Stadt Aachen.